Vata Dosha

In Ihrer Grundnatur ist das Vata-Dosha überwiegend vorhanden.

Vata wird als das führende der drei ayurvedischen Prinzipien im Körper angesehen. Als Prinzip der Mobilität kontrolliert Vata alle Aktivitäten im Körper, sowohl die psychischen als auch die physiologischen. Sie werden also dazu neigen, immer Umtriebig zu sein, mit einem energiegeladenen und kreativen Geist. Vata ist für die Atmung, das Blinzeln unserer Augen, das Schlagen unseres Herzens und viele weitere Funktionen verantwortlich.

Wenn Vata im Gleichgewicht ist, ist es lebendig und energiegeladen mit einem schlanken Körper. Wenn es zu einem Ungleichgewicht kommt, kann Ihre Aktivität anfangen, sich unkontrolliert anzufühlen. Sie können anfangen, Mahlzeiten auszulassen, was zu einem unerwünschten Gewichtsverlust führt, und Ihre Verdauung kann unregelmäßig werden. Trockene Haut, Husten und trockene Haare sind einige Probleme, mit denen man konfrontiert werden kann, wenn das Vata im Ungleichgewicht ist. Wenn Sie diese frühen Symptome eines Vata-Ungleichgewichts bemerken, sollten Sie langsamer werden, sich Zeit zum Meditieren nehmen, keine Mahlzeiten auslassen und früher ins Bett gehen. Eine regelmäßige Lifestyle-Routine hilft dabei, Vata zu erden, damit Sie nicht in die Äther mitgerissen werden.

Wenn Sie mehr über die Qualitäten der einzelnen Doshas erfahren, können Sie erkennen, wann ein Ungleichgewicht in Ihrem Geist oder Körper auftritt, und in Ihrem täglichen Leben Schritte unternehmen, um das allgemeine Wohlbefinden wiederherzustellen.

Pitta Dosha

In Ihrer Grundnatur ist das Pitta-Dosha überwiegend vorhanden.

Pitta ist das Feuer-Element. Es ist verantwortlich für die Regulierung der Körpertemperatur durch die chemische Umwandlung der Nahrung (regelt die Verdauung, Absorption, Assimilation, Ernährung und den Stoffwechsel) und fördert Vitalität und Appetit. Sie haben die Neigung, durchsetzungsfähig und entschlossen zu sein, mit einem muskulösen Körper und einem durchdringenden Geist. Solange Pitta in Ihrer Geist-Körper-Konstitution im Gleichgewicht ist, haben Sie einen starken Appetit und eine gute Verdauungskraft.

Ist das Pitta im Ungleichgewicht, kann es zu Ärger und Unruhe führen und sogar brennende Störungen wie Geschwüre und Entzündungen verursachen. Dies sind Signale, dass Sie sich entspannen müssen und Zeit verbringen sollten, um sich abzukühlen. Um das Gleichgewicht zu halten, können Meditation, Massagen und das Trinken von kühlenden Aufgüssen wie Rose, Minze und Lavendel helfen, den Körper zu entspannen.

Wenn Sie mehr über die Qualitäten der einzelnen Doshas erfahren, können Sie erkennen, wann ein Ungleichgewicht in Ihrem Geist oder Körper auftritt, und in Ihrem täglichen Leben Schritte unternehmen, um das allgemeine Wohlbefinden wiederherzustellen.